Wir vom Verein „Ariadne – Wir Flüchtlinge für Österreich“ kümmern uns darum, dass die Stimmen und Anliegen der Geflüchteten gehört werden. Als Verein von Menschen mit Fluchterfahrung gehört es zu unseren Hauptaufgaben und Zielen, die öffentlichen Bilder zu Flucht und Geflüchteten zu korrigieren. Wir setzen den Bergen von Vorurteilen und Lügen, die dieses Thema begleiten, die Echtheit unserer Erfahrungen, die Wahrhaftigkeit unserer Existenz entgegen. Wir stellen der Einseitigkeit der Berichterstattung unsere Vielseitigkeit, den endlosen Monologen der Hetzer unsere Bereitschaft zum Dialog gegenüber. In einen Dialog treten, bedeutet, andere anzuerkennen und sich selbst erkennen zu geben, auf Gewalt zu verzichten, zu einem Gleichen zu sprechen. In einen Dialog treten, bedeutet, die Gerechtigkeit anzuerkennen. Der Dialog ist die Schule zur Menschlichkeit.

Manchmal braucht es wenig, um in der neuen Heimat ein Leben in Würde zu finden, die Nostrifizierung eines Diploms, einen Kurs, der zum Erlernen von zusätzlichen handwerklichen Techniken verhilft, das Gewöhnen an neue Arbeitsinstrumente und Bedingungen, das Sortieren der eigenen Diplome nach vor Ort gültigen Kriterien. Oft braucht es aber viel, um an einem monströsen Berg aus bürokratischen Hürden, Vorurteilen und Feindseligkeiten nicht zu verzweifeln. Der Verein „Ariadne“ ist ins Leben gerufen worden, um zu helfen, den Faden nicht zu verlieren. Der Faden, der zurück ans Licht führt.

Der Verein Ariadne wurde auf Betreiben der Gruppe WochenKlausur im November 2021 gegründet.

Weitere Einblicke in den Verein, die Mitglieder und unsere Ziele finden Sie in diesem aktuellen Video.

Unsere Mitglieder

Vorstand

Dr. Sima Mirzai
Vorsitzende
Dr. Vedran Dzihic
Vorsitzende Stellvertreter
Maynat Kurbanova
Vorstandsmitglied
Jafali Kasozi
Kassier
Mag. Filiz Kalayci
Vorstandsmitglied
Shehroz Masood
Geschäftsführer

Gefördert von:

Stadt Wien - Integration und Diversität : Brand Short Description Type Here.